ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:00 Uhr

Neue Spielgeräte in Weißwasser in Aussicht gestellt
Einladung zum Kohlestauplatz

Weißwasser. Bürger, Stadträte und Verwaltungsmitarbeiter sind am Freitag von SPD-Stadträtin Kathrin Jung eingeladen, mit einem Experten über neue Spielgeräte in dem Weißwasseraner Areal zu diskutieren. Von Christian Köhler

SPD-Stadträtin Kathrin Jung lädt am Freitag, 14 Uhr, alle Interessenten, die sich ein neues Spielgerät wünschen, an den Kohlestauplatz nach Weißwasser. „Ich habe einen Experten eingeladen, der erklärt, was man dort errichten könnte“, erklärt sie am Dienstag im Bauausschuss. Immerhin hat der Stadtrat beschlossen, einen Teil der Leag-Gelder, die Weißwasser im Rahmen eines Vertrages mit dem Bergbaukonzern erhält, für die Anschaffung eines Spielgerätes zu nutzen. Allerdings hatten mehrere Räte inklusive des Oberbürgermeisters darauf hingewiesen, dass die dafür vorgesehenen 20 000 Euro besser als Eigenanteil für eine Förderung genutzt werden könnten, um ein besseres Gerät anzuschaffen. Kathrin Jung indes will klären, was für ein Gerät man für 20 000 Euro kaufen könnte.