| 02:42 Uhr

Eineinhalb Millionen Euro für Kreba-Neudorf

Kreba-Neudorf. Mit 1,575 Millionen Euro wird der Bund die Erweiterung und energetische Sanierung der Turnhalle der Gemeinde Kreba-Neudorf unterstützen. Das hat der Haushaltsausschuss in Berlin beschlossen. red/dh

Die einzige Turnhalle der Gemeinde gehört zu einer Gebäudegruppe in dem denkmalgeschützten Schlosspark, welche aus Turnhalle, Gemeindeamt, Schloss mit Grundschule und Hort, Sportplatz und Jugendclub besteht. Der Park stellt das Zentrum des Gemeindelebens dar.

"Das Geld ist in Kreba-Neudorf gut angelegt", so Bundestagsabgeordneter Thomas Jurk (SPD). "Wir brauchen auch in den ländlichen Regionen eine funktionierende soziale Infrastruktur mit Sport- und Kulturstätten. Sie ist die Grundlage für gute Bildung an den Schulen und für das gesellschaftliche Zusammenleben in den Gemeinden."

Michael Kretschmer, Bundestagsabgeordneter der CDU sagt zu dem Beschluss: "Was lange währt, wird endlich gut. Der Bund hilft hier weiter, weil kein anderes Förderprogramm gepasst hat. Wir haben intensiv für dieses sportliche Engagement des Bundes in der Lausitz gearbeitet."