| 02:48 Uhr

Eine Rarität blüht zurzeit an der Bärwalder Spree

Die Schwanenblume blüht derzeit an der Spreebrücke in Bärwalde.
Die Schwanenblume blüht derzeit an der Spreebrücke in Bärwalde. FOTO: amz1
Bärwalde. Eine botanische Rarität steht derzeit an der Bärwalder Spree in voller Blüte – die Schwanenblume. Während Fachleute nach dieser Art nicht selten entlang schwer zugänglicher Fließgewässer lange suchen müssen, präsentiert sich die in hellem Rosa blühende Pflanze fast direkt neben der Spreebrücke am dortigen Wehr. amz1

Butomus umbellatus, wie die Pflanze wissenschaftlich bezeichnet wird, kommt in der Oberlausitz sehr selten vor. Laut Wissenschaftler Eberhard Schmidt gibt es beispielsweise im alten Kreis Bautzen lediglich zwei Standorte, einer davon an der Talsperre Burk. Die Schwanenblume steht auf der Roten Liste der bedrohten Arten in Sachsen.

Nach Angaben des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft hat sich die Art in den vergangenen Jahren ein Stück weit erholt. Grund sei der bessere Zustand der Fließgewässer.