| 02:46 Uhr

Einbruch in Halbendorf – polnische Polizei nimmt vier Männer fest

FOTO: (35487348)
Halbendorf. Nach einem Zeugenhinweis hat die polnische Polizei am Samstagnachmittag in der Nähe von Leknica (PL) vier Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Die Männer im Alter von 25, 29, 30 und 35 Jahren waren auch im Besitz von Diebesgut, das wenige Stunden zuvor am Halbendorfer See erbeutet worden war. pm/ni

In der Nacht waren dort aus einem Betrieb unter anderem vier Mobiltelefone, Tablet, Laptop und Kaffeemaschine verschwunden. Ein aus der Verankerung gerissener Tresor lag geöffnet auf einer Terrasse, das Bargeld fehlte. Die Diebstähle machen in Summe mehr als 22 000 Euro aus. Hinzu kommen etwa 10 000 Euro Sachschaden, so die Polizei.

Der Eigentümer der Mobilfunktelefone ließ die Geräte orten. Das ergab, dass sie sich auf dem Areal einer Tankstelle bei Leknica befanden. Auf eigene Faust fuhr er mit einem Bekannten dorthin und informierte dann die Polizei in Weißwasser. Die wichtigen Informationen leiteten die Beamten unverzüglich an das Gemeinsame Zentrum der deutschen und polnischen Polizei in Swiecko (PL) weiter. Kurze Zeit später hatte die polnische Polizei vier Tatverdächtige ergriffen und zahlreiches Diebesgut sichergestellt. Die polnischen Beamten nahmen die drei Rumänen im Alter von 25, 29 und 30 Jahren sowie einen 35-jährigen Polen vorläufig fest. Auch das Diebesgut und weitere Beute, deren Herkunft derzeit noch nicht geklärt ist, wurde sichergestellt.

Die polnische Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zusammen mit der Kriminalpolizei der Polizeidirektion Görlitz. Dabei wird auch zu prüfen sein, so Polizeisprecher Thomas Knaup, ob weitere Taten auf das Konto der Verhafteten gehen.