ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:32 Uhr

Veranstaltungstipp
Am Bauerntisch dreht es sich um Amerika

 Trudla Malinkowa wird am Samstag in Rohne über die Auswanderung von Sorben nach Amerika sprechen.
Trudla Malinkowa wird am Samstag in Rohne über die Auswanderung von Sorben nach Amerika sprechen. FOTO: Torsten Richter-Zippack
Rohne. Heißer Kaffee, leckerer Bauernkuchen und interessante Geschichten über Auswanderer nach Amerika: Das ist die Mischung für den Samstagnachmittag in Rohne. Von Regina Weiß

Zum Jahresplan auf dem Njepila-Hof in Rohne gehört der burske blido. Der Bauerntisch, wie Vereinschef Manfred Nickel erzählt, ist Samstag Treffpunkt, wenn es um interessante Geschichten geht. Dabei dreht es sich meistens um Berichte, die die Vorfahren erlebt haben. Ältere Mitbürger haben diesbezüglich schon für manch lehrreiche Stunde gesorgt. Am 16. März geht es um 14 Uhr um Menschen, die aus den sorbischen Dörfern wie Rohne in die große weite Welt emigriert sind. Auch Sorben zog es im 19. Jahrhundert nach Amerika, Australien und Kanada. Trudla Malinkowa hat diese Geschichte im Buch „Ufer der Hoffnung“ aufgearbeitet. Das Buch, das vor 24 Jahren erstmals erschienen ist, gibt es mittlerweile in der dritten Auflage.

Der interessante Nachmittag beginnt um 14 Uhr. „Und jeder ist dazu herzlich eingeladen“, so Manfred Nickel. Er spricht die Einladung nicht nur im Namen Njepila-Vereins, sondern auch im Namen der Domowina-Ortsgruppe aus. Übrigens sitzt man bei der Erzählung nicht auf dem Trockenen: Kaffee und der selbst gemachte Bauernkuchen sind im Angebot.