| 02:56 Uhr

Ein Wunschkonzert für die neue Eisarena

Vanessa Balke (21) und Lisa Pingel (21)
Vanessa Balke (21) und Lisa Pingel (21) FOTO: Anja Lehmann
Weißwasser. Noch kämpfen die Lausitzer Füchse in den Playoffs. Doch schon bald beginnt in der neuen Eisarena die erste eisfreie Zeit. Daher hat die RUNDSCHAU gefragt: Welche Angebote wünschen Sie sich dann in der Arena? Anja M. Lehmann

Das Angebot im alten Fuchsbau während der eisfreien Zeit sollte auch in der neuen Eisarena beibehalten werden. So der Grundtenor der Weißwasseraner. Doch was könnte darüber hinaus veranstaltet werden?

Einheitlich nennt die jüngere Generation spontan "Partys". Was sie darunter versteht, ist allerdings sehr verschieden. Lan-Partys beispielsweise, bei denen sie ihre Laptops miteinander verbinden und in Computerspielen gegeneinander antreten. "Teppich ausrollen und ein Tanzcafé veranstalten", nennt Enrico Horn eine Alternative. Besonders gefragt sind auch teenagerfreie Ü30-Partys. "So wie in den Sechzigern - mit Rollschuhen und Musik", könnte sich Sebastian Schneider vorstellen. Ganz oben auf seiner Wunschliste stehen noch ein Indoor-Kletterpark, Paintball oder Go-Card. "Weil es das nirgendwo in der Nähe gibt", sagt der 23-Jährige. Die Mini-WM, die es schon einmal im alten Fuchsbau gegeben hat, sollte wiederholt werden.

Public-Viewing zur Fußball-WM im Juni steht bei vielen hoch im Kurs. Dabei sollte die Fan-Meile einbezogen werden, mit Imbissständen und Rummel.

Indem Kunstrasen ausgerollt oder Parkett verlegt würde, könnte die Halle auch für andere Sportarten und Turniere genutzt werden. "Es könnten Basketballkörbe oder Tore aufgestellt werden", schlägt Paul Hähnel aus Gablenz vor. Der Eishockey-Fan spielt selbst Handball. Wenn er sich ein Konzert in der Arena wünschen könnte, dann eines mit dem Rapper Kayne West.

Nicole und Kathleen Morgenstern würden zu einem Konzert von James Blunt gehen. Die Schwestern haben beide kleine Kinder. "In der Halle könnte ein Indoor-Spielplatz aufgebaut werden", schlägt Nicole vor. "Mit Hüpfburgen, Ballbädern, Rennstrecken für Bobbycars und einer gemütlichen Sitzecke, wo die Erwachsenen ein Käffchen trinken und den Kindern beim Spielen zuschauen könnten." Wenn Helene Fischer oder Matthias Reim zu Konzerten in die Arena kommen würden, müsste das Spielparadies weichen.

Michel Wisotzki wünscht sich ein Konzert von Fritz Kalkbrenner. Der gelernte Tischler könnte sich auch eine Holzausstellung in der Arena vorstellen, bei der Künstler und Unternehmen aus der Region ihre Arbeit präsentieren. Eine Messe zum Thema Garten, Bauen und Wohnen oder eine Ausstellung der regionalen Tierheime, bei der Patenschaften übernommen werden können, würde Simone Hellbach begrüßen.

"Die neue Eisarena hat noch nicht den richtigen Füchse-Style", meint Vanessa Balke. Wie ihre Freundin Lisa Pingel ist die 23-Jährige ein großer Eishockey-Fan. "Wir gehen zu jedem Spiel und schauen beim Training vorbei", erzählt Lisa, die früher Volleyball gespielt hat und sich auch Turniere in der Halle vorstellen könnte. Bei einem gelb-blauen Umstyling würden die beiden mit anpacken. "Außerdem könnten in der Arena Nachwuchsbands auftreten", fügt Vanessa an.

Justin Biber bräuchte nicht nach Weißwasser kommen, wenn es nach Sarah Wolff und ihren Freunden geht. Die 14-Jährige stellt sich Skateranlage oder -parcours vor. Beim In line-Skaten müsste die Bad Muskauerin dann nur aufpassen, dass sie nicht über die Modellbau-Autos, Eisenbahnen oder Flieger stolpert, mit denen der eine oder andere Erwachsene gerne in der Halle spielen würde.