ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:12 Uhr

Bad Muskau
Ein neues Schmuckstück am Parkeingang

Die Bürgermeister Eva Buresova und Andreas Bänder enthüllten die Tafel an der neuen Touristinformation in Bad Muskau.
Die Bürgermeister Eva Buresova und Andreas Bänder enthüllten die Tafel an der neuen Touristinformation in Bad Muskau. FOTO: Arlt Martina
Bad Muskau. Die Bad Muskauer Touristinformation ist am neuen Standort am Kirchplatz 5 eingeweiht worden. Von Martina Arlt

Die neue Touristinformation der Stadt Bad Muskau am Kirchplatz 5 ist ein Schmuckstück geworden. Der Anlaufpunkt für die Touristen liegt genau am Eingang des Parks und wird von fünf Mitarbeitern betreut. Immerhin waren es im vergangenen Jahr 41 000 Gäste, die die Touristinfo im Alten Schloss besuchten. Jetzt war es endlich soweit, das Gebäude wurde übergeben. Das umgebaute Haus ist 250 Jahre alt, wies eine schlechte Bausubstanz auf und stand die letzten vier Jahre leer. So wurde ein gemeinsames deutsch-tschechisches Projekt in Angriff genommen. Wie es der Zufall wollte, lernten die Bad Muskauer die Bürgermeisterin der tschechischen Stadt Doksy, Eva Buresova, kennen. So stellten sie einen gemeinsamen Interreg-Antrag. „Denn auch in Doksy soll ein ähnliches Projekt, eine Touristinfo im Schloss, entstehen. Dieser Antrag wurde 2016 positiv entschieden. Immerhin werden 85 Prozent gefördert. In unser Haus, das nun auch barrierefrei ist, werden 425 000 Euro investiert“, sagt der Bad Muskauer Hauptamtsleiter Dirk Eidtner. Zur Feier des Tages enthüllten die Bürgermeister Eva Buresova (Doksy) und Andreas Bänder (Bad Muskau) dieses schmucke Haus. Dirk Eidtner nahm den großen Schlüssel für das Haus von Stadtoberhaupt Bänder in Empfang. Im Jahr reisen weit mehr als 300 000 Besucher aus nah und fern nach Bad Muskau.

Zu guter Letzt schlossen die Bad Muskauer an diesem Tag gleich noch einen Vertrag mit Partnern aus der polnischen Gemeinde Trzebiel/Triebel. „Dadurch können wir eine weitere EU-Förderung nutzen. Im Rahmen dieses Projektes sollen die Außenanlagen am Kulturhaus im polnischen Triebel neu gestaltet werden. Bei uns ist von diesen Mitteln die Gestaltung von Außenanlagen und dem Spielplatz an der Kita der Stadt auf dem Berg, die Erneuerung der Außenanlagen an unserer neuen Touristinfo sowie fünf Kilometer Wanderwege vorgesehen“, erklärt Dirk Eidtner.

Geöffnet hat die Touristinformation am Bad Muskauer Kirchplatz 5 bis Ende Oktober montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 17 Uhr.