ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:15 Uhr

Ein neuer Spielplatz für Halbendorf

Groß Düben.. Gemeinderat und Bürgermeister begannen in ihrer letzten Ratssitzung mit der Diskussion über den Haushalt des kommenden Jahres. Es sei ein Anfang, so Gemeindechef Helmut Krautz, um zu sehen, was überhaupt gemacht werden muss. (ni)


„So richtige Probleme haben wir eigentlich in unserern beiden Dörfern Groß Düben und Halbendorf nicht mehr.“ Die Straßen seien alle gemacht und in einem guten Zustand. Gleiches trifft auf die öffentlichen Einrichtungen zu.
„Im nächsten Jahr werden wir das Nebengebäude der Kita in Groß Düben in Angriff nehmen. Ein Vorhaben aus diesem Jahr, aber bis dato hatten wir keine Fördermittelzusage“ , so Krautz nach der letzten Ratssitzung vergangene Woche. In Halbendorf entsteht an der Kindertagesstätte ein öffentlicher Spielplatz. Der Bürgermeister rechnet nach den umfangreichen Gesprächen, die in Kamenz geführt wurden, mit einem entsprechenden Zuschuss aus dem Amt für Ländliche Neuordnung. Ebenfalls noch offen von 2003 ist der Bau einer Skaterbahn in Halbendorf.
Wenn die Räte Ende November wieder zusammenkommen, soll die Debatte über Investitionen im Jahr 2004 fortgeführt, Ideen aus beiden Dörfern zusammengetragen werden. „Und wenn es nichts Dringendes gibt, dann müssen wir das Geld ja nicht einfach so ausgeben, sondern sollten es in den Sparstrumpf stecken“ , blickt Helmut Krautz voraus.