ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:06 Uhr

Ein neuer Kanal entsteht

Ein Vorflutkanal entsteht gegenwärtig zwischen Kringelsdorf und Reichwalde. Der 1,8 Kilometer lange Graben beginnt hinter Reichwalde am Schöps und wird an der Grubenwasserreinigungsanlage bei Kringelsdorf wieder an den Schöps angebunden. Er gehört mit seinen Sandbänken und Uferabflachungen in die Kategorie "ökologisch wertvoll". Die von Bau-Com Bautzen durchgeführten Arbeiten – im Bagger Christian Brückner – werden im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein. Straßendurchbrüche machen es erforderlich den Verkehr auf der Tagebaustraße zwischen B 156 und Kringelsdorf durch Ampeln zu regeln.
Ein Vorflutkanal entsteht gegenwärtig zwischen Kringelsdorf und Reichwalde. Der 1,8 Kilometer lange Graben beginnt hinter Reichwalde am Schöps und wird an der Grubenwasserreinigungsanlage bei Kringelsdorf wieder an den Schöps angebunden. Er gehört mit seinen Sandbänken und Uferabflachungen in die Kategorie "ökologisch wertvoll". Die von Bau-Com Bautzen durchgeführten Arbeiten – im Bagger Christian Brückner – werden im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein. Straßendurchbrüche machen es erforderlich den Verkehr auf der Tagebaustraße zwischen B 156 und Kringelsdorf durch Ampeln zu regeln. FOTO: Joachim Rehle/jor1
Kringelsdorf/Reichwalde. Ein Vorflutkanal entsteht gegenwärtig zwischen Kringelsdorf und Reichwalde. Der 1,8 Kilometer lange Graben beginnt hinter Reichwalde am Schöps und wird an der Grubenwasserreinigungsanlage bei Kringelsdorf wieder an den Schöps angebunden. Joachim Rehle/jor1

Er gehört mit seinen Sandbänken und Uferabflachungen in die Kategorie „ökologisch wertvoll“. Die von Bau-Com Bautzen durchgeführten Arbeiten – im Bagger Christian Brückner – werden im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein. Straßendurchbrüche machen es erforderlich den Verkehr auf der Tagebaustraße zwischen B 156 und Kringelsdorf durch Ampeln zu regeln.