ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:18 Uhr

Polizei
Echte Kerzen setzen Weihnachtsbaum in Brand

Görlitz. Görlitzer Familie flüchtet aus Dachgeschosswohnung, während die Feuerwehr anrückt.

Aus den meisten guten Stuben sind sie bereits verschwunden – in einer Dachgeschosswohnung an der Joliot-Curie-Straße in Görlitz stand noch einer: ein Weihnachtsbaum. Zumindest bis zum späten Sonntagabend, denn da fing das trockene Gewächs Feuer. „Der 50-jährige Besitzer hatte zuvor echte Kerzen an den Zweigen entzündet und augenscheinlich außer Acht gelassen“, so Polizeisprecher Thomas Knaup. „Der Mann, seine gleichaltrige Frau, ein 30-Jähriger und zwei Elfjährige flüchteten aus der Wohnung, während die alarmierte Feuerwehr dem lodernden Baum zu Leibe rückte.“

Verletzt wurde niemand. Auch die Wohnung der Familie ist weiterhin bewohnbar. Der Sachschaden in den Räumlichkeiten belief sich auf etwa 5000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ermittelt zum Vorwurf einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

(red/dh)