| 02:45 Uhr

Ebersbach sucht neuen Suppenkönig

Ebersbach-Neugersdor. f (red/br) Einen neuen Suppenkönig oder eine Suppenkönigin will der Verein Lebensträume beim Herbstfest am Sonntag zwischen 12 und 14 Uhr ermitteln. Nach erfolgreicher Premiere und Krönung von gleich zwei Suppenköniginnen im vorigen Jahr soll dieses Mal wieder Suppenschlacht veranstaltet werden.

Dafür werden Kandidaten - in diesem Fall Suppenköchinnen und -köche - gesucht. Sie können mit mindestens drei Litern Suppe teilnehmen und um diese warmzuhalten, selbst Thermobehälter oder andere Warmhaltemöglichkeiten mitbringen.

Der Verein möchte beim Herbstfest verschiedene Suppen zur Verkostung präsentieren und die Rezepte zum Nachkochen teilen, "damit wir nicht nur unser eigenes Süppchen kochen", sagen die Mitstreiter. Es gibt für die 1. bis 3. Plätze Geldpreise.

Die Verkündung, welche Suppe "Publikumsliebling" geworden ist und damit die Krönung der/des 2. Suppenkönigin/s von Ebersbach-Neugersdorf sowie die Prämierung der Zweit- und Drittplatzierten erfolgt nach 14 Uhr, informiert der Verein.

Teilnahmeformular und telefonischer Kontakt finden sich auf der Homepage www.lebenstraeume-verein.de Antreten können sowohl Einzelpersonen als auch Vereine, Initiativen, Arbeitsteams, Schulklassen. Alle Teilnehmer erhalten ein kleines Dankeschön. Die Gewinner werden von Suppentestern gewählt. Diese treten mit einer Teilnahmegebühr von fünf Euro an und erhalten dafür fünf Murmeln, die sie an die Köche und Köchinnen ihrer Lieblingssuppen verteilen können. Wer zum Schluss die meisten Murmeln erhalten hat, ist neuer Suppenkönig oder neue Suppenkönigin. Zum Herbstfest kann außerdem die Ausstellung zur industriellen Geschichte des Quartiers in der benachbarten alten Fabrik "Helene Lina Koch" besichtigt werden, die bereits morgen, Sonnabend, eröffnet wird.