| 02:46 Uhr

Diskussion um Fusion der Wählergemeinschaft

Weißwasser. Stadtrat Hartmut Schirrock (Wir für Hier) weist gegenüber der RUNDSCHAU darauf hin, dass die avisierte Fusion seiner Wählergemeinschaft mit der zweiten Wählervereinigung Klartext noch nicht vollzogen ist. "Es geht um eine Absichtserklärung", sagt er. Christian Köhler

Der Verein Wir für Hier habe schlicht Probleme, Nachwuchs in den eigenen Reihen zu finden. Ferner habe Schirrock und Vereinsvorsitzender Volkmar Broddack stellvertretend für Wir für Hier klar Position im OB-Wahlkampf bezogen. Man unterstütze den Kandidaten Torsten Pötzsch (Klartext). Dieser tritt gegen Kämmerer Rico Jung an. In Sozialen Netzwerken wird unterdessen kontrovers über den geplanten Zusammenschluss der Wählergemeinschaften in Weißwasser diskutiert. Klartext hatte sich laut Hartmut Schirrock 2004 auf Anregung des damaligen OB Hartiwg Rauh von Wir für Hier abgespalten.