ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:28 Uhr

Polizei
Kabeldiebe bleiben auf einem Feld stecken

Eckartsberg. Der Winterdienst räumt im Landkreis Görlitz nicht nur Straßen frei. Er entdeckt auch Kabeldiebe.

Nach einem Kabeldiebstahl am Güterbahnhof in Zittau sind drei Männer beim Abtransport der Beute gescheitert. Wie die Bundespolizeiinspektion Ebersbach am Mittwoch bekanntgab, war das Auto der Diebe am Vortag bei Eckartsberg (Landkreis Görlitz) auf ein abschüssiges Feld geraten und dort steckengeblieben. Der Fahrer eines Räumfahrzeuges des Winterdienstes hatte die Männer bemerkt, als sie versuchten, ihren Wagen wieder flott zu bekommen. Da ihm die Situation ungewöhnlich vorkam, informierte er die Polizei.

Die Beamten entdeckten später das inzwischen verlassene Fahrzeug und etwa 200 Meter Kabel. Von den Männern fehlte jede Spur. Ein Fährtenhund fand in einiger Entfernung noch zwei weitere Trommeln mit jeweils etwa der gleichen Länge an Sig­nalkabel. Es gehörte einer Baufirma. Die Zulassungsplakette am Auto war gefälscht.

(dpa/dh)