Bürger Hoffmann bekam zu erfahren, dass das nun mit dem Strich doch nichts mehr wird. So habe man sich im Bauausschuss geeinigt.
Wenn schon kein Strich, dann eine Lampe, forderte Achim Hoffmann. Denn erschließt sich dem Ortsunkundigen schon im Hellen kaum, wie er vom Parkplatz in Kromlau auf den Radweg findet, steht man im Dunkeln ganz im Dunkeln. Die Radfahrer wählen dann meist den Weg über das hügelige Gelände, um den Radweg zu finden. Die Lampe könnte tatsächlich Realität werden, wurde im Gemeinderat geäußert.
Hoffentlich muss Achim Hoffmann nicht wieder 83-mal nachfragen.