ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Die Lok will rote Laterne abgeben

Verbandsliga. Nachdem der SV Lok Schleife am vergangenen Wochenende pausiert hatte, gestalten die Verbandsliga-Handballer am Sonnabend, 11. Ronny Jurk

Februar, einen sicher spannenden Handballabend. Um 18 Uhr empfängt Schleife den derzeitigen Tabellenvierten VfL Waldheim 54. Obwohl die Lok während der Saison oftmals unglücklich den kürzeren gezogen hatte und erst mit zwei Pluspunkten den Träger der roten Laterne stellt, hofft das junge Team trotz der klaren Favoritenrolle des Gastes auf ein Erfolgserlebnis. Die zahlreichen verletzungsbedingten und beruflichen Ausfälle stellen dabei jedoch die größte Schwierigkeit. Neben den langzeitverletzten Marcel Pomrenke, Robert Marusch und Marcus Ganick fehlen Hans Fabian und Richard Masula. Auch der Einsatz von Marcel Becker steht nach einer erneuten Schulterverletzung auf der Kippe. Um dennoch das Spiel erfolgreich zu gestalten, gehört neben dem motivierten und konzentrierten Auftritt der Mannschaft auch das wichtige Schleifer Publikum. Alle Fans sind zu dieser Partie herzlich in die Schleifer Sporthalle eingeladen.