ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Die Förderung für Ich-AG läuft aus

Bautzen.. Der Existenzgründerzuschuss für Arbeitslose, die sich selbständig machen wollen, kann nur noch bis Jahresende neu beantragt werden.



Wie die Agentur für Arbeit Bautzen informiert, müssen Kunden, die diese Leistung in Anspruch nehmen wollen, ihren Antrag bis 30. Dezember bei der Agentur stellen. Bereits laufende Fälle sind von dieser Regelung nicht betroffen. Der Existenzgründerzuschuss wird für Arbeitnehmer, die eine selbständige Tätigkeit aufnehmen und dadurch ihre Arbeitslosigkeit beenden, bis zu drei Jahren gezahlt. Er beträgt im ersten Jahr monatlich 600 Euro, im zweiten monatlich 360 Euro und im dritten monatlich 240 Euro.
Im Agenturbezirk Bautzen haben seit 2003 - der Einführung dieses Förderinstrumentes - rund 3 700 Ostsachsen den Weg in die Selbständigkeit mit Hilfe der Zuschüsse gewagt, so die Agentur. Die meisten Existenzgründungen waren im Handel (431), im Dienstleistungsbereich (356), im Baugewerbe (345) sowie im Hotel- und Gastgewerbe (128). Keine Veränderungen gebe es ab Januar nächsten Jahres beim Überbrückungsgeld, das Existenzgründer sechs Monate in Höhe des vorangegangenen Arbeitslosengeldes zuzüglich Sozialversicherungsbeiträge erhalten. (red)