„In unserer Region gibt es keine polizeilichen Schwerpunkte, sodass wir präventive Kontrollen durchführen“ , sagt Hauptkommissar Joachim Bednarek. Zu den häufigsten Ordnungswidrigkeiten gehöre das zu schnelle Fahren. Er bescheinigt den Kraftfahrern, dass sie überwiegend diszipliniert auf den Straßen unterwegs sind und im Winter ohnehin vorsichtiger gefahren werde. „Das hängt auch sicher mit den Strafen zusammen. Wer zahlt schon gerne an die Polizei“ , so Bednarek.
Sein polnischer Kollege darf auf deutschem Territorium nicht abstrafen, hilft aber unter anderem beim Übersetzen, wenn es Probleme mit polnischen Kraftfahrern gibt. Jenseits der Grenze sind wiederum die deutschen Polizisten nur zur präventiven Unterstützung dabei. Die so oft publizierte Haltergenehmigung werde nach Auskunft von Polizeiobermeister Mariusz Jedruch kaum kontrolliert. Er wundere sich immer, dass die Deutschen dieses Schriftstück sofort parat hätten.