ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:46 Uhr

Investition in Rietschen
Der Sporthallenanbau in Rietschen wird geplant

 So soll der Anbau an die Sporthalle Rietschen aussehen. Der Entwurf fand die Mehrheit im Ausschuss.
So soll der Anbau an die Sporthalle Rietschen aussehen. Der Entwurf fand die Mehrheit im Ausschuss. FOTO: Ussath Ingenieure GmbH
Rietschen. Obwohl nur zwei Varianten im Ausschuss vorliegen, heißt es dort: Die Entscheidung ist schwierig. Doch dann geht’s schnell. Von Regina Weiß

Der Sporthallenanbau in Rietschen ist „fertig“. Schwungvoll dockt der Neubau an den Giebel der Halle an und schmiegt sich von dort bis an deren Rückwand. Die Treppe hoch geht es zu einer kleinen Überdachung, bevor man dann in den Anbau tritt. Unten gibt es eine große Tür, die in die Halle samt Spielfläche führt.

So zeigt es der Entwurf, der nun mit Planungen untersetzt werden muss. Dafür wird die Ussath Ingenieure GmbH aus Krauschwitz sorgen. Sie hat den Architektenwettbewerb gewonnen, den die Gemeinde für das Vorhaben initiiert hatte. Dabei lief es am Ende auf zwei Varianten hinaus. Denn mehr Büros hatten keine Vorschläge für das Vorhaben eingereicht.

Nun sollte der Technische Ausschuss entscheiden. Helmut Perk (Freie Wähler) erklärt, dass er das Ganze extrem schwierig findet. Denn Planungshonorar, Baukosten und Planungsleistung sollten jeweils gleichrangig bewertet werden. Deshalb will Perk auch die Entscheidung auf breitere Füße stellen und den gesamten Gemeinderat entscheiden lassen. Torsten Lorenscheit (Wähler für Rietschen) kann auch nicht einschätzen, ob die Kostenschätzung stimmig ist. Wogegen Ingo Schuster (Freie Wähler) und Karl-Heinz Nicko (CDU) sich gar nicht schwer tun. Sie machen es an der Funktionalität fest. Außerdem spricht auch das Aussehen für sich. Die geschwungene Form des Anbaus kommt besser an.

Und so fällt die Entscheidung doch am Montagabend. Robert Meier vom Büro Ussath ist selbst dabei. In den Entwurf ist auch das eingeflossen, was er durch das eigene Erleben im Handballsport und in Gesprächen mit den Sportlern in Rietschen erfahren hat.

Was ist nötig, um die Bedingungen vor Ort zu verbessern? Die Umkleideräume wandern in den zweistöckigen Anbau, ebenso gibt es dort Platz für einen neuen Sportraum. An den Rücken der Turnhalle kommen Geräteräume. Als Baukosten für das Vorhaben haben die Planer 1,32 Millionen Euro angegeben.

 So soll der Anbau an die Sporthalle Rietschen aussehen. Der Entwurf fand die Mehrheit im Ausschuss.
So soll der Anbau an die Sporthalle Rietschen aussehen. Der Entwurf fand die Mehrheit im Ausschuss. FOTO: Ussath Ingenieure GmbH