| 18:08 Uhr

Aktion
Der Schokomond geht in Boxberg auf

Auch Kraftwerksleiter Carsten Marschner hat Spaß beim Plätzchenbacken. Für ihn war diese Aktion Premiere.
Auch Kraftwerksleiter Carsten Marschner hat Spaß beim Plätzchenbacken. Für ihn war diese Aktion Premiere. FOTO: Regina Weiß / LR
Boxberg. Die Leag in Boxberg hat auch in diesem Jahr die Grundschule zur Weihnachtsbäckerei eingeladen.

(rw) Malte und Jannes sind mit Spaß bei der Sache. Die beiden Jungs aus der Klasse 2 b der Grundschule in Boxberg gehören zu den 27 Kindern, die in diesem Jahr an der Weihnachtsbäckerei bei der Leag-­Betriebsstätte Boxberg teilnehmen. Dafür wird die Betriebsgaststätte zur Backstube. Obwohl, das eigentlich nicht das richtige Wort dafür ist. Denn gebacken wird in der Küche der VSG GmbH. Im Speiseraum wird geknetet, ausgerollt, -gestochen, dekoriert und gekostet. „Schmeckt ganz schön nach Zimt“, lautet so ein naseweiser Kommentar eines Nachwuchsbäckers.

Fünf verschiedene Teige haben die Mitarbeiter der VSG zubereitet. 15 bis 20 Kilogramm Plätzchen-Rohmasse ist so zusammengekommen. Fünf verschiedene Rezepte müssen nun in die rechte Form gebracht werden. Vanille-, Zimt-, Mürbe-, bunter Mürbe- und Schwarz-Weiß-Teig stehen zur Auswahl. Daraus entstehen Kipferl, Sterne. Oder es werden Tannenbäume und Schleifen dank einer Teigpresse aus DDR-Zeiten erschaffen. Oder Monde geformt. Dafür bilden Malte und Jannes die Kreativabteilung, wie sie die Vermutung der RUNDSCHAU bestätigen. Die Schokovollmonde lächeln auf dem Backblech um die Wette. Die aus Vanille-Teig sind übrigens die Hellmonde, wie Malte erklärt. So etwas gibt es nur in Boxberg, muss sich da Kraftwerksleiter Carsten Marschner lachend eingestehen. Er ist zum ersten Mal beim Backteam dabei und meistert die Aufgabe ganz versiert. Mehrere Mitarbeiter von Leag und VSG sind vor Ort, um die Kinder zu unterstützen. Die Plätzchen werden später in der Betriebsstätte verkauft. Der Erlös kommt wie im Vorjahr der Schule zugute. Wahrscheinlich wird es für die Faschingsfeier genutzt. Grundschulleiterin Angela Frenzel freut sich über das Angebot und die finanzielle Hilfe der Leag. Die Schulleiterin hat Mädchen und Jungen der Arbeitsgemeinschaft Laienspiel plus zwei Kinder je Schulklasse in die Leag mitgenommen. „Es ist so etwas wie eine kleine Auszeichnung“, erklärt Angela Frenzel. Denn die Laienspieler sind gerade in der Vorweihnachtszeit viel gefordert. Sie sind beim Weihnachtsmarkt in ­Boxberg, dem Betreuten Wohnen und bei der Rentnerweihnachtsfeier in Bärwalde am Start.

Malte und Jannes aus der 2 b bilden bei der Weihnachtsbäckerei die Kreativabteilung.
Malte und Jannes aus der 2 b bilden bei der Weihnachtsbäckerei die Kreativabteilung. FOTO: Regina Weiß / LR
Edgar und Emma aus der 1. Klasse legen sich beim Plätzchenbacken ins Zeug. Es bleibt auch Zeit fürs Kosten.
Edgar und Emma aus der 1. Klasse legen sich beim Plätzchenbacken ins Zeug. Es bleibt auch Zeit fürs Kosten. FOTO: Regina Weiß / LR
Leonie, Lisa und Katherina sind die Zuckerbäckerinnen. Nach dem Motto „Viel hilft viel“ verzieren die Mädchen die Zimtsterne.
Leonie, Lisa und Katherina sind die Zuckerbäckerinnen. Nach dem Motto „Viel hilft viel“ verzieren die Mädchen die Zimtsterne. FOTO: Regina Weiß / LR