ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:50 Uhr

Der Fema-Saal wird zu einem Urlaubsziel

Rietschen. (rw) Am Wochenende können die Rietschener einen Kurzurlaub antreten. Koffer und Reisetaschen können sie dafür getrost zu Hause lassen.

Es reicht, gute Laune einzupacken. Als Reiseoutfit empfiehlt Kurt Höfchen vom Rietschener Karnevalsverein bunte Kleidung. Denn Fakt ist eins, die Karnevalisten freuen sich, wenn ihre Gäste kostümiert den Saal füllen. Und dort können sie ihrem Affen dann richtig Zucker geben.

"Im Strandhotel das Prinzenpaar - mit dem RKC ganz wunderBAR" lautet das Motto vom Hofball an diesem Wochenende. Der Tradition folgend gibt es gleich zwei Veranstaltungen. Der Rietschener Karnevals Club feiert am Wochenende seinen Saisonhöhepunkt am 17. und 18. Februar. Jeweils um 19 Uhr beginnt der Einlass. Die Veranstaltungen starten um 20 Uhr mit dem Einmarsch der Minister.

Gespannt dürften heute alle darauf sein, wer in der 62. Saison der Rietschener Krone und Zepter erhält. Kurt Höfchen kann zu dem Thema gar nichts sagen. Von den künftigen Hoheiten mal abgesehen, wissen nur zwei Männer, nämlich Marco Holz und Ralf Olbrich, wer dafür ausgewählt wurde. Man darf also gespannt sein.

Nachdem in der Vollversammlung mehrheitlich das neue Thema Zustimmung gefunden hat, haben in mehreren Programmgruppen die Köpfe gequalmt. "Man kann natürlich hier schön mit Klischees spielen", verrät Kurt Höfchen.

Und wie sich die Urlauber auf den Balearen oder im Luxushotel benehmen, kann man schön auf die Schippe nehmen. Alles laufe natürlich unter der Maßgabe, den richtigen Ton zu treffen. Sprich: Lustig soll es sein.

Damit auch das Ambiente passt, wird seit Tagen im Fema-Saal in Rietschen eifrig gewerkelt.

Kurt Höfchen ist im elften Jahr dabei. "Weil man sich ein Stück weit auch selbst verwirklichen kann, weil die Zusammenarbeit auch mit der älteren Generation gut ist und weil es einfach Spaß macht", so Höfchen im Gespräch mit der RUNDSCHAU.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es an der Abendkasse, wobei es am Samstagabend schon etwas knapp werden könnte.

Die jüngsten Rietschener können sich auf den 28. Februar freuen. Dann steigt dort um 13 Uhr bei freiem Eintritt den Kinderfasching.