| 02:57 Uhr

Der Bärwalder See wird in diesem Sommer zur Festival-Oase

Neben der Transnaturale macht der Bärwalder See mit weiteren Festen, wie dem Holi-Festival, von sich reden.
Neben der Transnaturale macht der Bärwalder See mit weiteren Festen, wie dem Holi-Festival, von sich reden. FOTO: Markus Heine/dpa
Boxberg. Mit "Are you with me" hat der belgische DJ und Produzent Lost Frequencies den Sprung nicht nur in die deutschen Single-Charts geschafft. Beim ersten Cherry-Beach-Festival in der Lausitz vom 31. Juli bis 2. August wird er diesen Erfolgshit am Ufer des Bärwalder Sees auflegen. Regina Weiß

Er gehört zu den ersten Künstlern, die für dieses Festival vertraglich gebunden wurden. Im vergangenen Jahr fand dieses am Berzdorfer See statt. Doch die Veranstalter um Stefan Menzel begründen den Umzug mit der besseren Infrastruktur am Bärwalder See. "Das haben wir durch die Organisation der Transnaturale erfahren", so Menzel im Gespräch mit der RUNDSCHAU. Hatte das Festival am See bei Görlitz im vergangenen Jahr 2500 Besucher, rechnen die Veranstalter 2015 mit dem doppelten Zustrom. Dafür wollen sie ihren Teil beitragen und "40 bis 50 Künstler buchen", so Menzel. Die ersten sind bereits vertraglich gebunden. Unter anderem kommt mit Westbam ein Kult-DJ. Von 1989 bis 2008 war er DJ bei jeder Loveparade. Weitere Künstler sind die Rapper Kontra K und Prinz Porno, das Duo "Gestört aber Geil" und Marve, der mit seinem Lied "Wolke 4" gerade durch die Radiosender schwebt.

Derzeit ist das Wochenendticket für 42,90 Euro über das Internetportal tixforgigs.com erhältlich.

Schon 50 Prozent der Karten sind nach Angaben von Stefan Menzel für das 3. Holi-Festival am Bärwalder See verkauft. Dieses soll am 6. Juni stattfinden. Dann sollen wieder Tausende zu toller Musik abtanzen und im Farbenmeer baden.

Nur knapp eine Woche später, am 14. Juni, werden beim Sky-Jump-Contest Spaß und Sport am Bärwalder See verbunden. "Das ist im vergangenen Jahr wirklich gut angekommen. In diesem wird der Wettkampf am Bärwalder See als deutsche Meisterschaft geführt. Und wir hoffen, es trauen sich noch mehr Teilnehmer. Eine Jury wird wieder die Sprünge bewerten", kündigt Menzel an. Wobei die Jury illuster besetzt sein soll. Von den Teams werden hoffentlich wieder tolle Sprünge vom Luftkissen aus in den See zu erleben sein. Eine gesonderte Wertung gibt es für Kreativität bei der Wahl der Outfits. Ab Mitte April wird die Anmeldung losgehen, kündigt Menzel an.

www.holi-lausitz.de www.baerwalder-see.eu