ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Das Wohnhaus in der Mitte wächst

Der Grundriss des Mehrgenerationswohnhauses in Rietschens Mitte ist aus der Vogelperspektive deutlich zu erkennen. Die Bodenplatte ist im Juli bereits fertig gegossen worden.
Der Grundriss des Mehrgenerationswohnhauses in Rietschens Mitte ist aus der Vogelperspektive deutlich zu erkennen. Die Bodenplatte ist im Juli bereits fertig gegossen worden. FOTO: Lothar Müller
Rietschen. Das Mehrgenerationswohnhaus, das größte Bauvorhaben in diesem Jahr, das die Gemeinde Rietschen gemeinsam mit der Wohnungsbaugesellschaft (WGR) auf den Weg gebracht hat, wächst stetig. "Die Bodenplatte ist bereits fertig gegossen", berichtet Robert Meier, Architekt vom Planungsbüro Sweco auf Nachfrage. Christian Köhler

Mit den Aufbauten des als Niedrigenergiehaus geplanten Gebäudes soll es im September weiter gehen.

Für 1,3 Millionen Euro soll bis Ende 2018 der eingeschossige und barrierefreie Neubau am Kino stehen. Über das Förderprogramm "Vitale Dorfkerne" werden zudem das Umfeld am Kino und der Fema neu gestaltet. Dafür hatte der Freistaat 457 000 Euro zur Verfügung gestellt.