ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:17 Uhr

Das richtige Signal!?

20 Wochenstunden weniger Betreuungszeit sind nun mit der Änderung der Nutzungs- und Übernahmevertrages zur Betreibung der Kita Bad Muskau festgeschrieben. Bislang hat die Stadt die Kosten für den Personalüberhang getragen.

Von der Kommunalaufsicht des Kreises war sie aufgefordert worden, die Stunden - und damit die Kosten - einzusparen. Der Stadtrat von Bad Muskau hat sich dieser Aufforderung ohne große Diskussion gebeugt. Damit kann die Kommunalaufsicht nun das Signal empfangen: Jawoll, Bad Muskau schöpf sein Konsolidierungspotenzial aus. Doch ist es wirklich das richtige Signal? Mit Blick auf die Eltern und Kinder der Kita/des Hortes ganz bestimmt nicht. Denn sie werden die Konsequenzen der Stundenkürzung tragen müssen.
Politisch hätten die Bad Muskauer Räte sicher auch ein anderes Zeichen setzen können.