| 02:49 Uhr

Das nächste Ziel heißt jetzt Heilbad Muskau

Bad Muskau. Bad Muskau hat ein großes Ziel: In zehn Jahren soll der rund 3600 Einwohner zählende Ort die Bezeichnung "Heilbad" tragen. Das kündigt Bürgermeister Andreas Bänder an. amz1

Jetzt hat das Städtchen zunächst den Titel als "Ort mit Moorkurbetrieb" verteidigt. Frank Ortmann, Referatsleiter Tourismus im sächsischen Wirtschaftsministerium, hat die Urkunde übergeben. Alle zehn Jahre wird der Status überprüft. Die Neißestadt ist seit dem Jahr 2005 "Ort mit Moorkurbetrieb".

Das "Heilbad Muskau", so der Bürgermeister, werde keine Vision bleiben. Eines der Hauptvorhaben dafür sei die Sanierung der ehemaligen Pückler-Brauerei. Eine Idee sei, das historische Ensemble für die Thermalsole zu nutzen. Derzeit setzt der Bad Muskauer Kurbetrieb auf die drei Säulen Sole, Moor und Eisen. 21 000 Übernachtungsgäste werden jährlich gezählt. Jetzt müsse die Aufenthaltsdauer der Besucher verlängert werden.