Es wurde ein Flyer mit Arrangements für die Ausstellungs-Besucher erarbeitet, um sie neugierig auf die Region zu machen. Bei der kürzlich stattgefundenen Internationalen Tourismusbörse Berlin hatten dazu Absprachen stattgefunden. So ist im Begleitprogramm der Ausstellung eine Journalistenreise vorgesehen. Dafür ist das Kulturhotel, das jüngst wieder mit vier Sternen zertifiziert wurde, Partner, erklärt Geschäftsführerin Thekla Nichterlein der RUNDSCHAU.

Unabhängig davon sei die Nachfrage jetzt deutlich besser als in den Vorjahren. "Dabei ist das Potenzial von Krauschwitz noch nicht mitberechnet", so Nichterlein. Das Krauschwitzer Hotel schließt Ende März und wird dann zur Seniorenresidenz umgebaut.