Am heutigen 2. Januar treffen die Tornados um 18.30 Uhr bereits zum 3. Mal in dieser Saison auf die Jonsdorfer Falken. An die letzte Begegnung in der Eishockey-Regionalliga Ost am 18. Dezember in Jonsdorf erinnern sich die Nieskyer noch sehr gern. Nach langer Zeit siegten die Cracks um Spielertrainer Jens Schwabe mit 6:3-Toren bei den Falken. In beiden Spielen im Zittauer Gebirge brachten sie in dieser Saison immerhin schon vier Punkte mit nach Hause.Heute wollen die Tornados natürlich ihre Erfolgsserie fortsetzen. Übrigens gibt es die vierte Begegnung der beiden Mannschaften nach nur 20 Tagen - am 22. Januar in Niesky. Zuversichtlich blicken die Nieskyer auf Marcel Leyva, der heute vielleicht nach längerer Verletzungspause wieder zum Einsatz kommen kann. Auf keinen Fall steht Förderlizenzspieler Chris Neumann am Sonnabend in Niesky auf dem Eis, denn er spielt in der Jugend-Bundesliga. Fraglich ist auch der Einsatz von Sebastian Janke.Das Kreisduell wird sicher erneut ein Zuschauermagnet werden. Viele Eishockeyfans aus fern und nah haben ihr Kommen angekündigt.Am Sonntag sind die Tornados dann bei den "Wild Boys" vom ERV Chemnitz zu Gast. Das Spiel beginnt am 18.30 Uhr. Für die Nieskyer dürfte das beim Tabellenletzten aber eine lösbare Aufgabe sein. Insgesamt sechs Punkte sind am Wochenende das Ziel der Nieskyer. ewe