| 14:08 Uhr

Tanzsport
Dance Attack tanzt auf zweiten Platz bei der Meisterschaft

Die 17 jungen Damen von Dance Attack vom TSC Kristall waren erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft im Showtanz in Recklinghausen. 
Die 17 jungen Damen von Dance Attack vom TSC Kristall waren erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft im Showtanz in Recklinghausen.  FOTO: TSC Kristall
Weißwasser. Daydream – das ist das diesjährige Thema der Showtanzformation Dance Attack vom Tanzsportclub „Kristall“ Weißwasser e.V. – von Grau über Bunt und Melancholisch zum Grau zurück. Bei den Deutschen Meisterschaften im Showdance am Wochenende in REcklinghausen erreichte die Formation um Trainerin Tine Derichs einen zweiten Platz, berichtet diese.

Daydream – das ist das diesjährige Thema der Showtanzformation Dance Attack vom Tanzsportclub „Kristall“ Weißwasser e.V. – von Grau über Bunt und Melancholisch zum Grau zurück. Bei den Deutschen Meisterschaften im Showdance am Wochenende in Recklinghausen erreichte die Formation um Trainerin Tine Derichs einen zweiten Platz, berichtet diese.

Seit Anfang des Jahres probten die 17 jungen Damen jeden Mittwoch und Freitag an ihrer neuen Show, und ihre Sonntage verbrachten sie mit den Choreografen Sonia Bartuccelli und Christoph Jonas, welche dieses Jahr wieder einmal ihre Liebe zum Choreografieren unter Beweis stellten. Am 23. September begann die Saison mit dem Deutschland-Cup im Showdance in Halle an der Saale. So früh wie dieses Jahr startete noch keine Saison, und das hat man der Gruppe auch angemerkt, so Tine Derichs. Erschwerend kamen die gefühlt ewig andauernden Sommerferien hinzu. Selten war die Gruppe in der Zeit vollständig, um zu 100 Prozent an der Show arbeiten zu können. Das zeigte sich letztendlich auch am Ergebnis: Dance Attack belegte in ihrer Kategorie den 6. Platz von sieben Gruppen. Das spornte die Damen an – sie wollten solch ein Ergebnis nicht auf sich sitzen lassen. Der Ehrgeiz war geweckt. Es folgten Wochen und Wochenenden voller Training, um bei der Deutschen Meisterschaft am 4. November besser abzuschneiden.

So fuhren die 17 Tänzerinnen und deren Betreuerinnen Madlen Badendick und Sindy Troll, Showtanzbeauftragte des Vereins, am Abend zuvor nach Recklinghausen (bei Bochum). Trainerin Tine Derichs motivierte die Tänzerinnen am Vormittag zum Joggen im Stadtpark: „Nach neun Stunden Busfahrt ohne richtigen Schlaf braucht man Bewegung, um richtig wach zu werden.“ Und das hat sich gelohnt, sagt sie. Dance Attack glänzte in der Endrunde bei der Abendveranstaltung. Die Wertung mit den Plätzen „1-2-1-4-4-3-1“ habe wieder einmal mehr gezeigt, so die Trainerin, dass der Tanzsport ein subjektiver Sport ist. Die 17 Damen im Alter von 15 bis 27 Jahren sicherten sich trotzdem mit dieser Wertung einen starken zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft in der zweiten Bundesliga.

Gegen 6 Uhr am Sonntag konnten die Tänzerinnen zuhause in ihre Betten tanzen…

Doch die Saison geht jetzt erst richtig los. Während die jüngeren Showtanzgruppen „Sweet Hoppers“ und „SkAngelz“ noch tief in den Vorbereitungen für das erste Turnier stecken, bereitet sich der Vorstand bereits auf die öffentliche Generalprobe der drei Showtanzgruppen am 8. Dezember vor, bevor es am 9. Dezember zum Advents Dance Cup nach Hoyerswerda geht. Für all diejenigen, die es nicht nach Hoyerswerda schaffen, um die über 70 Tänzerinnen lautstark anzufeuern, ist die Generalprobe empfehlenswert. Bis dahin bleibt es spannend…

Wer doch zu neugierig ist, kann den drei Gruppen auf Facebook folgen, lädt Trainerin Tine Derichs Jung und Alt ein.