ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:02 Uhr

Veranstaltung
Culture Beat in der ausverkauften Turmvilla

Die Berliner Band „Mariachi Los Amigos“ sorgte mit mexikanischer Musik am Freitagabend in der Turmvilla Bad Muskau für Stimmung.
Die Berliner Band „Mariachi Los Amigos“ sorgte mit mexikanischer Musik am Freitagabend in der Turmvilla Bad Muskau für Stimmung. FOTO: Arlt Martina
Bad Muskau.  Culture Beat in Bad Muskau ist mittlerweile schon legendär. Zum zwölften Mal fand die Party jetzt statt. Doch zum ersten Mal waren die „Macher“ Marius Jurtz und sein 13-köpfiges Team. „Nach drei Tagen war unser Culture-Beat-Abend ausverkauft“, schwärmt dieser. Von Martina Arlt

Erstmals gab es auch die Möglichkeit, Tickets online zu kaufen, und das wurde gut genutzt, sagt Marius Jurtz.

Bei diesem Party-Highlight gab es zwei Floors mit Live Musik und DJ´s. 350 Besucher feierten zum Ende des Jahres noch einmal so richtig bis in den frühen Morgen. Nicht nur im Keller der Turmvilla wurde abgerockt, auch im Restaurant und auf der Terrasse gab es jede Menge Partystimmung. Für den musikalischen Part sorgten unter anderem die Berliner Band „Mariachi Los Amigos“ sowie die Disco „Nihil Novum Sole“, es legten DJ OB Torsten Pötzsch und Andreas Scheppan auf.

Beate und Antje waren bereits zum zehnten Mal zu Gast bei Culture Beat: „Wir hatten Anfang November gleich am ersten Tag Karten ergattert. Und nun treffen wir hier ganz viel Leute, die wir sonst das ganze Jahr nicht sehen. Das ist immer wieder eine tolle Party zum Jahresabschluss“, so Antje für beide Besucherinnen.

Künftig will das Team um Jurtz ein bis zwei Konzerte im Monat in der Turmvilla organisieren. Dann werden auch manchmal namhafte Leute auf der Bühne stehen und Besucher in allen Altersklassen bestens unterhalten, hofft Jurtz. „Für Vorschläge sind wir immer offen. Natürlich müssen die Künstler für uns bezahlbar sein“, sagt Jurtz, der optimistisch und mit Freude in das neue Jahr schaut.

Am 20. Januar sind  Partyfans wieder nach Bad Muskau eingeladen, dann spielt die Dresdener Band „Leo Hört Rauschen“ in der Turmvilla.