Es wird Nachrichten geschaut, es wird Rundschau gelesen: Alle wollen wissen, was ist ab dem 19. April erlaubt und was nicht. Und wer sich unsicher ist, der meldet sich beispielsweise im Rathaus Weißwasser. „Bei uns glühen seit Donnerstag die Telefone“, meldet Freitag früh Wulf Stibenz, Leiter des Büros vom Oberbürgermeister. Es fange bei der Betreuung von Kindern der Eletern an, die ab Montag wieder im Geschäft stehen sollen, und höre bei Fragen auf, welche Geschäfte nach welchen Kriterien wieder geöffnet haben dürfen.

„Wir haben die großen Einschränkungen unseres alltäglichen Lebens aufgrund der Corona-Krise jetzt schon sehr lange durchgehalten. Und auch jetzt gibt es viele Ängste, wie es weiter geht. Jetzt kommt allerdings die Botschaft von Bund und Land, dass es eine schrittweise Öffnung, Erleichterungen bei den Beschränkungen und wieder ein Stück Normalisierung geben wird. Das ist ein gutes Zeichen. Das macht Hoffnung. Das gibt uns allen Kraft“, sagt Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext).

Oberbürgermeister Torsten Pötzsch bittet um Geduld

Aber er bittet in diesem Zusammenhang auch um Geduld, denn nun müsse das sächsischen Kabinett entscheiden. Noch sei nicht absehbar, ob es die Regelungen noch am Freitag oder erst Sonnabend gibt. Das sei die Grundlage für alles Weitere. „Alles andere sind Mutmaßungen und ein Stochern im Nebel.“

Der Corona-Stab in der Stadtverwaltung trifft sich Sonntagvormittag, um die Handlungsanweisungen für alle relevanten Bereiche in der Stadt zu besprechen. Die gewonnenen Informationen werden wir dann auch entsprechend verteilen. „Aber richten Sie sich bitte alle darauf ein, dass es am Montag viel zu regeln, viel zu entscheiden und viel zu diskutieren geben wird“, so der Oberbürgermeister.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und zur Lage in der Lausitz gibt es in unserem Liveticker.

Zahlen und Grafiken zur Ausbreitung des Coronavirus haben wir in unserem Dashboard für Sie zusammengefasst.

Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Chefredaktion.

Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.

#lausitzhältzusammen – die Plattform bei LR Online für alle privaten Hilfsangebote und Ankündigungen der lokalen Unternehmen.