In Schleife geht das Impfen weiter. Neben dem Zweitimpftermin für die Senioren 80 plus am 2. Mai gibt es nun einen weiteren lokalen Impftermin.
Wie Bürgermeister Jörg Funda (CDU) auf Nachfrage der Rundschau bestätigt, wird es am 15. Mai sowie 5. Juni wieder ein wohnortnahes Angebot für die Bewohner der Verwaltungsgemeinschaft Schleife sowie die Bürger von Gablenz geben. „Wir impfen nun unter 80“, so Funda. Damit wird der Saal des Sorbischen Kulturzentrums wieder zum Impfzentrum.
Der entsprechende Personenkreis wird vom Amt angeschrieben. „Das Ganze ist wieder mit den Bürgermeistern von Trebendorf und Groß Düben sowie Gablenz abgesprochen“, so Funda.

Weißwasser

Auf der einen Seite ist in der Gemeindeverwaltung Schleife die Freude groß, wieder etwas für die Gesundheit der Bewohner von neun Dörfern tun zu können, zum anderen weiß man um den Arbeitsaufwand. Doch nach einem tiefen Durchatmen, hat man sich dort wieder ans Werk gemacht. „Fakt ist eins, ohne das Mittun der Helfer an den verschiedenen Stellen, würde es nicht funktionieren“, so Funda.
Geordert ist Impfstoff für 250 Personen. In den Genuss der Impfung sollen auch jene kommen, die beispielsweise aus Krankheitsgründen nicht am Termin am 11. April teilnehmen konnten.
Dass gerade die mobilen Impfangebote Anerkennung erfahren, hat auch jüngst Sozialministerin Petra Köpping (SPD) gelobt. Denn schließlich will Sachsen beim Impfen noch mehr Fahrt aufnehmen. Dazu gehört die Leistung der Haus- und Fachärzte, der Medizinischen Versorgungszentren sowie der Betriebsärzte.