Wie in ganz Sachsen ist auch im Kreis Görlitz die Sieben-Tage-Inzidenz auf 100.000 Einwohner nicht mehr rückläufig, sondern leicht ansteigend. Das Gesundheitsamt meldet am Dienstag (23. Februar) 53 neue Corona-Ansteckungen, die im gesamten Kreisgebiet verteilt sind. Bei den positiv Getesteten handelt es sich um 51 Erwachsene und zwei Kinder. Ungeachtet dessen gibt das Robert-Koch-Institut eine Inzidenz von 58 an.

Im Kreis Gölrlitz sind ...