ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:20 Uhr

Veranstaltung
Chromblitzende Auto-Klassiker gehen am Pfingstsonntag auf Tour

Youngtimer machen Halt im Findlingspark Nochten.
Youngtimer machen Halt im Findlingspark Nochten. FOTO: PR
Nochten. Youngtimer-Fahrzeuge machen Halt im Findlingspark Nochten.

Liebhaber alter Autos kommen am Pfingstsonntag im Findlingspark Nochten auf ihre Kosten: Bei ihrer Reise quer durch die Oberlausitz werden 20 chromblitzende Youngtimer-Klassiker gegen 15 Uhr im Findlingspark Nochten eintreffen. Unter den Traumautos aus den 50er-, 70er-, 80er- und 90er-Jahren im top-gepflegten Liebhaberzustand finden sich große Limousinen ebenso wie Coupes und Cabrios. Besonders auffallend: Das Hobby ist offensichtlich keine Männerdomäne. An der Spitze des Konvois wird Michaela Franke (53) mitfahren. Als Vorsitzende des Oberlausitzer Kunstvereins Görlitz ist sie an der Planung der Route beteiligt. „Youngtimer-Fahrer sind Individualisten, die stilvolles Design und Qualität nebst Alltagstauglichkeit schätzen“, sagt die Görlitzerin.

Und für die Auswahl schöner Orte haben sie offensichtlich ebenfalls ein Gespür.Von 15 bis 16 Uhr sind die Autos im Findlingspark Nochten zu sehen.  Sicherlich ein weiterer Hingucker in der Anlage mit 7000 tonnenschweren, skandinavischen Findlingen und den vielen blühenden Pflanzen. Fast 1,3 Millionen Besucher haben das außergewöhnliche Steinreich in der Lausitz seit seiner Eröffnung vor 15 Jahren erkundet.