| 02:45 Uhr

Chris de Burgh live in Görlitz

Görlitz. Die Anziehungskraft seiner Hits "The Lady In Red", "Missing You", "Don't Pay The Ferryman" oder "High On Emotion" ist über Jahrzehnte hinweg ungebrochen. Nur so lässt sich der Run auf die Karten zu der für den Frühsommer dieses Jahres angekündigten "A Better World"-Tournee des in Argentinien geborenen Iren Chris de Burgh (68) erklären. pm/du

Ein guter Grund, die Gastspielreise durch Deutschland um neun Konzerte bis in den Juli zu erweitern. So wird er auch am 1. Juli in der Lands-kronbrauerei Görlitz zu Gast sein. Im Gepäck hat er unter anderem Songs seines 21. Studio-Albums "A Better World". Der Titel dieser Veröffentlichung, deren mit wenigen Strichen gemaltes Cover eine aus dem verdörrten Erdboden wachsende bunte Blume zeigt, ist Programm. "Bethlehem", die überraschend rockige erste Single setzt das Weltgeschehen in poetischen Bezug zu dem biblischen Schlüsselort. Der Song "Homeland" stellt die Flüchtlingsthematik in den Mittelpunkt und zeigt Chris de Burgh als lyrischen Gegenwartschronisten.

1. Juli, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)Landskronbrauerei GörlitzEintrittskarten von 30 bis 95 Euro bei der RUNDSCHAU und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.