| 02:37 Uhr

Chor-Fantasie mit Hoyerswerdaer Hilfe

Weißwasser. Timo Schutza freut sich. Schon vor der offiziellen Eröffnung der Telux als Orte der Soziokultur war es dem Verein Mobile Jugendarbeit und Soziokultur gelungen, ein musikalisches Schmäckerchen nach Weißwasser zu lotsen. Regina Weiß

Es geht um die Europa-Chor-Fantasie.

Der Auftritt kommt zustande, weil mehrere Partner kooperieren: das Soziokulturelle Zentrum Telux als Gastgeber mit dem Lichthaus, der Stadtchor Weißwasser und die Europa-Chor-Akademie. Über den Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien ist die Vermittlung für dieses Event zustande gekommen.

Doch was verbirgt sich nun dahinter? Am 21. Oktober ab 18 Uhr singt die Europa-Chor-Akademie zusammen mit Kindern aus Weißwasser das Werk "Volkslieder in Jazz" von Prof. Wolf Kerschek, Leiter der Jazz-Abteilung der Hochschule für Musik Hamburg, sowie zwei Stücke zu Filmmusiken von Matthias Keller, Komponist aus München.

Für dieses Ereignis wird beim Stadtkinderchor schon eifrig geprobt. Vereinschefin Kerstin Jebas hofft, dadurch noch mehr Kinder für das Singen in Weißwasser begeistern zu können. Wer dabei sein will: Montag ab 17.30 Uhr wird im Pavillon des Spinnnetzes in Weißwasser geübt. Wie Schutza berichtet, werden die Weißwasseraner Mädchen und Jungen bei dem Auftritt von Kinderchören aus Hoyerswerda unterstützt.

Tickets gibt's an der Abendkasse.