| 02:46 Uhr

Bundespolizei vollstreckt in Görlitz zwei Haftbefehle

Görlitz. Eine gemeinsame Streife der Bundes- und der Landespolizei hat gestern zwei Stunden nach Mitternacht einen Görlitzer in der Heilige-Grab-Straße festgenommen, teilt Polizeisprecher Michael Engler mit. Auf den Mann hatte die Staatsanwaltschaft Görlitz einen Haftbefehl ausgestellt, nachdem das Amtsgericht im Juli wegen gefährlicher Körperverletzung eine Geldstrafe in Höhe von 570 Euro angeordnet hatte. red/br

Der 22-Jährige bezahlte die Strafe und wurde entlassen. Doch er schuldet der Gerichtskasse noch 2122,48Euro für das Verfahren, heißt es weiter

Zehn Minuten später wurden einem polnischen Reisenden bei Kodersdorf die Handfesseln angelegt. Grund war ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Osnabrück aus dem Jahr 2014. Erlassen wurde dieser ebenfalls aufgrund einer Verurteilung (Amtsgericht Bad Iburg) wegen Körperverletzung. Weil dem 41-Jährigen aber das Geld für die Bezahlung der fälligen Geldstrafe (1288,25 Euro einschließlich Kosten) fehlte, wechselte er für die nächsten Wochen in die Justizvollzugsanstalt auf dem Postplatz.