ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:43 Uhr

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen 28-Jährigen

Görlitz. Die Bundespolizei hat in Bad Muskau einen 28-Jährigen erwischt, nach dem das Amtsgericht Senftenberg wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung mit Haftbefehl suchte. Inzwischen ist der Lauchhammeraner in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden, teilt die Bundespolizei mit. red/skl



Ebenfalls in Untersuchungshaft ist jetzt ein 30-jähriger Pole. Ihn hatten Bundespolizisten als Beifahrer in einem polnischen BMW auf der Bundesautobahn 4 entdeckt. In diesem Fall fahndete die Staatsanwaltschaft Aurich.

Weil die Ausländerbehörde aus Hockenheim eine Ausweisungsverfügung erlassen hatte, musste ein Ukrainer am Montagabend Deutschland wieder verlassen. Bevor er polnischen Behörden übergeben wurde, bekam er eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz.