Die Überschrift „Kaffeetassen sichergestellt“ lässt einen möglicherweise schmunzeln. Den Betroffenen indes

dürfte das Lachen wohl aber vergangen sein. Gegen sie

wird nun wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt, teilt Michael Engler, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, mit.

Die Männer im Alter von 24 und 25 Jahren waren am Sonntagnachmittag in Bad Muskau von der

Bundespolizei angehalten worden. Im Kofferraum ihres Pkw entdeckten die Beamten später zwei Tassen. Diese Tassen zeigen jeweils ein Bild von Adolf Hitler und ein Bild einer Fahne der NSDAP, so Engler.