ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:53 Uhr

Polizei
Mit Polizeischutz von Krauschwitz nach Görlitz

Krauschwitz. Ein per Haftbefehl gesuchter Pole aus Leknica ist der Bundespolizei in Krauschwitz in die Hände geraten. Nun sitzt er in Görlitz ein.

Mit dem Streifenwagen von Krauschwitz nach Görlitz ging es Mittwochnachmittag  mit einem Bürger aus dem benachbarten Lugknitz (Leknica). Der 58-Jährige hatte sicher nicht um diese Fahrt gebeten, führte sie ihn doch in die Justizvollzugsanstalt, meldet die Bundespolizei. Verhindern konnte der Mann sie aber auch nicht. Dazu fehlten ihm nämlich genau genommen 2082,73 Euro. Bei dem Betrag handelt es sich um eine Geldstrafe und um entsprechende Verfahrenskosten. Die Geldstrafe war im September 2015 wegen Diebstahls vom Amtsgericht Weißwasser angeordnet worden. Weil der Verurteilte aber bislang nicht auf die Zahlungsaufforderung reagierte, hatte die Staatsanwaltschaft Görlitz im Juni 2016 dann einen Vollstreckungshaftbefehl ausgestellt. Auf diesen Haftbefehl war eine Streife der Bundespolizei aufmerksam geworden, während sie die Identität des Mannes ohne Ausweis überprüfte.