| 02:50 Uhr

Bürgermeister-Wahl in der Gemeinde Trebendorf

Trebendorf/Mühlrose. In der Gemeinde Trebendorf stehen Wahlen ins Haus. Kerstin Antonius, die 2010 für sieben Jahre in das höchste Ehrenamt der Gemeinde gewählt wurde, tritt aus persönlichen Gründen nicht mehr an. Gabriela Nitsche

Für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Trebendorf kandidieren jetzt Ariane Kraink (39, Wählervereinigung "Wir für Trebendorf") und Waldemar Locke (55, CDU), der bereits vor sieben Jahren angetreten war und gegenüber Kerstin Antonius das Nachsehen hatte. Jetzt haben die Trebendorfer und Mühlroser erneut die Qual der Wahl, wenn sie am 24. September, dem Tag der Bundestagswahl, ihr Kreuz auch auf dem Stimmzettel für die Bürgermeisterwahl machen sollen.

Der Gemeindewahlausschuss hat die Kandidatur beider Bewerber bereits Ende August überprüft und bestätigt.

Die Gemeinde Trebendorf ist in zwei Wahlbezirke eingeteilt: Ortsteil Trebendorf, Gemeindeamt an der Tiergartenstraße 3; Ortsteil Mühlrose, Gasthaus zur Erholung an der Dorfstraße 78. Je nach Wohnort kann dort jeder Wahlberechtigte persönlich seine Stimme abgeben von 8 bis 18 Uhr. Die Briefwahl ist ebenfalls möglich. Nähere Informationen dazu sind in der Gemeindeverwaltung Schleife, dem Sitz der Verwaltungsgemeinschaft, erhältlich. Hier sollte der Zeitfaktor bedacht werden.

Die RUNDSCHAU stellt beide Kandidaten für das Ehrenamt vor. Ariane Kraink und Waldemar haben dazu gleichlautende Fragen erhalten.