(ckx) Trotz Sperrung der Bahnbrücke in Weißwasser ab dem kommenden Montag bis zum 29. Mai können Fußgänger die Bahnbrücke queren. Darauf macht die Stadtverwaltung aufmerksam. Stadtrat Hans-Eckhard Rudoba (Linke) hat zudem erfragt, ob es eine Einbahnstraßenregelung für die Jahnstraße geben soll. Diese ist als Umleitungsstrecke für die Sperrung der B 156 vorgesehen. „Immerhin ist dort mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen“, argumentiert der Stadtrat. „Nein, das ist nicht vorgesehen“, erklärt Ina Kokel, Referatsleiterin für Soziales und Ordnung. Stattdessen soll es ein Halte- und Parkverbot an der Jahnstraße für den Zeitraum der Brücken­sperrung geben. Das erklärt die Verwaltung auf Nachfrage.