Die Feuerwehr war mit 14 Kameraden vor Ort und bekämpfte den Brand mithilfe der Drehleiter. Die Mieter der Wohnung waren nicht zu Hause. Eine 15-Jährige, welche sich auf dem Balkon der darüber liegenden Wohnung befand, musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Mobiliar des Balkons und die Fassade wurden durch das Feuer beschädigt. Angaben zu einer Schadenshöhe liegen noch nicht vor, wie die Polizei gestern Nachmittag mitteilte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung übernommen.