ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:20 Uhr

Aufgeräumt im Park
Boxberger Kids räumen in Uhyst auf

 Der Uhyster Landschaft - und Volkspark zwischen einem Nebenarm der Spree und dem Uhyster Schloss wurde im wahrsten Sinne gefegt. Mit Harke, Besen und Gabel waren die Mädchen und Jungen der 5. Klasse der Freien Schule Boxberg, gemeinsam mit Mitgliedern vom  Uhyster Heimatverein, der Verwaltung vom Biosphärenreservat Heide und Teichlandschaft und dem Revierförster Stefen Krausche in dieser kleinen Idylle unterwegs um Ordnung zu schaffen.
Der Uhyster Landschaft - und Volkspark zwischen einem Nebenarm der Spree und dem Uhyster Schloss wurde im wahrsten Sinne gefegt. Mit Harke, Besen und Gabel waren die Mädchen und Jungen der 5. Klasse der Freien Schule Boxberg, gemeinsam mit Mitgliedern vom Uhyster Heimatverein, der Verwaltung vom Biosphärenreservat Heide und Teichlandschaft und dem Revierförster Stefen Krausche in dieser kleinen Idylle unterwegs um Ordnung zu schaffen. FOTO: Joachim Rehle
Uhyst. In der letzten Schulwoche vor den Ferien haben Schüler der Freien Schule Boxberg zu Schippe und Harken gegriffen. Sie beräumten mit Mitgliedern des Uhyster Heimatvereins im Volkspark auf. Von Joachim Rehle

Der Uhyster Landschafts- und Volkspark zwischen einem Nebenarm der Spree und dem Uhyster Schloss ist im wahrsten Sinne gefegt. Mit Harke, Besen und Gabel sind Mädchen und Jungen der 5. Klasse der Freien Schule Boxberg, gemeinsam mit Mitgliedern vom Uhyster Heimatverein, Mitarbeitern vom Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft und dem Revierförster Stefen Krausche in dieser kleinen Idylle unterwegs, um Ordnung zu schaffen. In vier Gruppen aufgeteilt, ging es an die Arbeit. Linda und Carolina konnten anschließend so manches über die Lebensweise von Libellen berichten und auch verschiedene Arten bestimmen. Mit dieser Initiative beteiligten sich die Schüler am Projekt genialsozial.

Foto:Joachim Rehle

 Der Uhyster Landschaft - und Volkspark zwischen einem Nebenarm der Spree und dem Uhyster Schloss wurde im wahrsten Sinne gefegt. Mit Harke, Besen und Gabel waren die Mädchen und Jungen der 5. Klasse der Freien Schule Boxberg, gemeinsam mit Mitgliedern vom  Uhyster Heimatverein, der Verwaltung vom Biosphärenreservat Heide und Teichlandschaft und dem Revierförster Stefen Krausche in dieser kleinen Idylle unterwegs um Ordnung zu schaffen.
Der Uhyster Landschaft - und Volkspark zwischen einem Nebenarm der Spree und dem Uhyster Schloss wurde im wahrsten Sinne gefegt. Mit Harke, Besen und Gabel waren die Mädchen und Jungen der 5. Klasse der Freien Schule Boxberg, gemeinsam mit Mitgliedern vom Uhyster Heimatverein, der Verwaltung vom Biosphärenreservat Heide und Teichlandschaft und dem Revierförster Stefen Krausche in dieser kleinen Idylle unterwegs um Ordnung zu schaffen. FOTO: Joachim Rehle