| 14:34 Uhr

Boxberg lebt von seinem Sparbuch

Boxberg. Die Gemeinde bringt den Doppeletat für 2017/18 auf den Weg und kämpft während der Gemeinderatssitzung am Montag mit den Nachwehen der Gewerbesteuerrückzahlung und Reichensteuer. Allein 2016 hat Boxberg über zehn Millionen Euro Gewerbesteuer zurückgezahlt. 2017 könnten noch weitere 500 000 Euro folgen. rw

Aufgrund der finanziellen Entwicklung im Vorjahr bekommt Boxberg in diesem Jahr rund 7,4 Millionen Euro Schlüsselzuweisungen vom Land. Doch die "Freude" währt nur kurz, wie Kämmerer Ulrich Bänscherklärt, denn 2018 sind es nur noch 25 000 Euro. Steuererhöhungen sind vorerst nicht geplant.