ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:55 Uhr

Boxberg geht am Campingplatz in den Hochbau

Boxberg. Die Weichen für neuen Campingplatz am Bärwalder See sind erneut gestellt. Nun hat der Gemeinderat den Bau des Empfangsgebäudes beschlossen. Doch bis zum Saisonstart bleibt viel zu tun. Regina Weiß

Den Rohbau und die Erschließung für das Empfangs- und Sanitärgebäude auf dem Campingplatz Sternencamp am Bärwalder See wird die Firma Böpple Bau GmbH aus Königswartha errichten. Der Beschluss des Gemeinderates dazu fiel bei einer Enthaltung.

"In den letzten Monaten haben wir uns mit der Erschließung beschäftigt. Jetzt geht es mit dem Hochbau los", so Bauamtsleiterin Cortina Kokles. So wurde die Kabelumverlegung von der Firma Mitnetz Strom realisiert. Damit können die Bauarbeiten auf dem bisher wegen der Stromleitungen gesperrten Areal fortgeführt werden.

Im nördlichen Bereich des Platzes am Boxberger Ufer hat der Zaunbau begonnen. Wo künftig Wohnmobile abgestellt werden können, werden die Borde gesetzt, brachte Bürgermeister Roland Trunsch (Wählervereinigung) die Räte auf den neuesten Stand. Rund 1,8 Millionen Euro wird die Erschließung des Campingplatzes kosten.

Noch einmal so viel will die Gemeinde aus der eigenen Kasse in die Gebäude investieren. Das nun vergebene erste Los hat einen Wertumfang von 300 918 Euro. Laut Cortina Kokles sei das eine Punktlandung, denn der Planer hatte dafür 300600 Euro veranschlagt. Die Firma, die den Auftrag erhalten hat, war schon für den Rohbau des Tourismusinformationszentrums verantwortlich. "Wir haben dort gute Erfahrungen gemacht", kann die Bauamtsleiterin berichten.