ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Bis früh um 5 Uhr wurde zünftig gefeiert

Daubitz.. Der Karnevalsverein hatte am Sonnabend zum Hofball eingeladen. Die Kaiserin der 27. Saison, hinter der sich Judith Pausch verbirgt, übergab dabei die Amtsgeschäfte an das neue Prinzenpaar der 28. Karnevalssaison. Prinz Frank II. (red/it)

(Frank Wolsch) und Prinzessin Juliane (Juliane Höfchen) halten nun für ein Jahr die Geschicke des närrischen Volkes in und um Daubitz in der Hand.
Die Amtseinführung war von einer pompösen Feier vom Allerfeinsten begleitet. Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Daubitzer sehr ausgelassen und stießen auf das neue Prinzenpaar an. Die neue Inthronisierung ließ keine Wünsche offen. So brillierten die drei Funkengarden des Daubitzer Karnevalsvereins mit ihren Tänzen, und die Minister trugen mit ihren Programmen zum Gelingen dieses besonderen Ereignisses in der fünften Jahreszeit bei. Dank der Diskothek mit Frank Hannas feierte die närrische Gesellschaft mit toller Stimmung bis früh um 5 Uhr. Die Antrittsrede des neuen Prinzenpaares ließ keine Zweifel aufkommen: Diese 28. Karnevalssaison wird den Jecken mit Sicherheit viele schöne Stunden bescheren. Das garantieren schon die nächsten Veranstaltungen, die vor der Tür stehen: Rosenmontagsball, Kinderfasching und Mittdreißigerball.
Aber auch das 15. Chorjubiläum der „Schlesischen Schwälbchen“ stellt einen Höhepunkt dar.
Auch wenn es noch eine Weile Zeit ist, sind die Blicke der Daubitzer bereits jetzt auf den Sommer gerichtet, denn Ende Juni steigt das mittlerweile zehnte Countryfest. Eine echte Herausforderung für die Macher, die diesen runden Termin natürlich entsprechend begehen wollen. Um sich dafür ein paar neue Ideen zu holen, fährt der Karnevalsverein am kommenden Sonntag mit einem Reisebus nach Berlin zur Country-Music-Messe.