(red/dh) Das Bewerbungsgeschehen an der Hochschule Zittau/Görlitz hat begonnen. Erstmalig ist die Bewerbung zwingend online erforderlich. Dennoch muss das ausgedruckte und unterschriebene Bewerbungsformular an das Zulassungsamt der Hochschule gesendet werden, wie diese weiter informiert. Die Antwort gibt es dann auch auf dem Postweg.

Am 15. Juli endet die Bewerbungsfrist für die zulassungsbeschränkten Studiengänge der Fakultäten Sozialwissenschaften sowie Management- und Kulturwissenschaften. Neben diesen NC-Studiengängen dürften laut Hochschule unter anderem auch die Studiengänge „Automatisierung und Mechatronik“, „Elektrische Energiesysteme“, „Maschinenbau“, „Energie- und Umwelttechnik“, „Angewandte Naturwissenschaften“, „Wirtschaftsingenieurwesen“, „Wohnungs- und Immobilienwirtschaft“ sowie der neue Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft besonders attraktiv für die Studieninteressenten sein.

Am Standort Görlitz sind es die Studiengänge „Wirtschaft und Informatik“, „Wirtschaft und Sprachen“ sowie „Kultur und Management“, die bei den Bewerbern auf großes Interesse stoßen, heißt es weiter. Viele Anfragen von Unternehmen und Einrichtungen würden zeigen, dass die Nachfrage nach qualifizierten Absolventen von der Hochschule Zittau/Görlitz nach wie vor ungebrochen sei.

Die Studienberatung der Hochschule ist erreichbar unter 03583  612 4500. Weitere Informationen unter www.hszg.de.