ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:12 Uhr

Polizei
Betrunken 40 000 Euro Schaden verursacht

Görlitz. Autofahrer beschädigt drei Pkw und eine Straßenlaterne.

Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden hat sich am Sonntagmorgen in der Görlitzer Altstadt ereignet. Ein 22-jähriger Fahrer eines Audis war in der Hugo-Keller-Straße stadtauswärts unterwegs. Aus zunächst unklarer Ursache verlor er die Gewalt über das Fahrzeug und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Audi stieß gegen drei parkende Fahrzeuge sowie Verkehrszeichen. „Auch eine Straßenlaterne konnte dem Fahrzeug nicht standhalten: sie kippte um“, so Polizeisprecher Michael Günzel. Aufklärung brachte dann ein Alkoholtest beim Fahrer: umgerechnet 1,82 Promille zeigte das Gerät an. Die Polizisten begleiteten den Mann zur Blutentnahme, der Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 40 000 Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wird sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall befassen.