ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Bernd Mählig ist neuer Förster für das Revier Großteich

Weißwasser.. Seit Anfang Mai hat das Revier Großteich einen neuen Förster. Bernd Mählig aus Weißwasser hat den Staffelstab von Günter Oelmann übernommen, der viele Jahre das Revier betreut und sich jetzt in den Ruhestand verabschiedete. Angelika Brinkop

Bisher arbeitete Bernd Mählig als Revierförster in Görlitz. Er freut sich, jetzt seinen Arbeitsplatz quasi vor der Haustür zu haben.
Das Revier erstreckt sich auf den Gemarkungen Schleife, Trebendorf, Halbendorf und Groß Düben. 1800 Hektar Wald mit etwa 750 Waldbesitzern müssen betreut werden. „Durch die vielen Besitzer von kleinsten Waldflächen ist eine effektive Bewirtschaftung sehr schwierig. Ich hoffe, dass es mir gelingt, möglichst viele forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse zu erreichen“ , erklärt Bernd Mählig. Größter Waldbesitzer ist die Gemeinde Schleife mit einem Waldbestand von 180 Hektar. Zu den Aufgaben des Revierförsters gehört das Beraten und Betreuen der Waldbesitzer.
Einen hohen Stellenwert nimmt dabei die Unterstützung bei der Vergabe von Fördermitteln ein. Ganz besonders ärgert den Förster, dass immer wieder Unbelehrbare den Wald als illegale Müllkippe nutzen.
Um diesen Frevel an der Natur einzudämmen, hofft er auf die Unterstützung von aufmerksamen Bürgern.