ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:01 Uhr

Kommentar
Bemühungen lassen sich nicht messen

Gabi Nitsche
Gabi Nitsche FOTO: Sebastian Schubert / LR
Wirtschaftsförderung ist ein weites Feld. Das hat Weißwassers Oberbürgermeister aufgezeigt. Auch, dass diese keineswegs stiefmütterlich behandelt wird im Rathaus. Das hatten Räte zuvor  wiederholt kritisiert.

Man musste am Dienstag genau hinhören, um zu erfahren, wie sich Wirtschaftsförderung durch die verschiedensten Themen zieht. Wie ein roter Faden. Nur lassen sich diese Bemühungen nicht wirklich messen. Wirtschaftsförderung werde oft vor Ort nicht wahrgenommen, hat Stadträtin Kathrin Jung festgestellt. Ob noch mehr Details als die Genannten sie überzeugt hätten? Wobei ihr Interesse an Zahlen zu Neuansiedlungen, Firmen- und Ladenschließungen sowie Leerstand absolut nachvollziehbar ist. Das gehört zu diesem Bericht dazu.