ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Basketballer verteidigen Tabellenführung

Weißwasser.. Zum dritten Auswärtsspiel in Folge reisten die Basketballer der TSG Kraftwerk Boxberg nach Heidenau, wo sie gegen den Gastgeber und gegen Kamenz II. antraten. Schwerer als erwartet taten sich die Basketballer gegen Heidenau. (wi)

Vor einer Woche konnten sie noch einen souveränen 62:48-Sieg einfahren, aber am letzten Wochenende mussten die Herren bis zur letzten Minute hart für den 56:53-Sieg kämpfen. Schnell ging der TSG-Fünfer mit 7:0 in Führung, aber danach lief nicht mehr viel zusammen.
Schwäche beim Defensivrebound und viel zu langsames Aufbauspiel gaben dem Gegner immer wieder eine zweite Wurfchance, sodass sich die Boxberger bis zur Halbzeitpause nicht entscheidend absetze konnten. Im 3.Viertel nahmen die Heidenauer die Boxberger Verteidigung förmlich auseinander und die Herren gingen mit einem 32:41-Rückstand in die letzte Viertelpause. Aber die Basketballherren gaben sich nicht auf und so wollten sie im letzten Spielabschnitt mit einfachen Spielzügen das Spiel gewinnen. Punkt um Punkt holten die Basketballer auf, sodass sie in der letzten Spielminute durch Stephan Wirth wieder in Führung gingen. Die letzten Punkte machte Stephan Bramborg, der damit den knappen, aber sicher nicht unverdienten 56:53-Sieg sicherstellte.
Ihre zweite Partie gegen Kamenz II. gewannen die Basketballherren mit 66:58, sodass sie weiterhin verlustpunktfrei die Tabelle anführen. Die Fehler aus dem ersten Spiel konnten abgestellt werden. Sie waren in der Reboundarbeit überlegen, zogen endlich ihr gefährliches Konterspiel auf und konnten somit schnelle und einfache Punkte erzielen. Im Setplay liefen sie ihre, im Training einstudierten, Kombination, die ihnen in entscheidenden Situationen Punkte erzielen ließen.

TSG: Krollg (11 Punkte), Bramborg (12), Wirth (28), Ganer (8), Putzler (16), Richter (3), Winkler (23), Göbel (8), Kismarton (4), Ludwig.